prof. dr. med. debt lutz ricken
PROF. DR. MED. DENT. LUTZ RICKEN
Fachzahnarzt für Oralchirurgie
ärztlicher Leiter der Zahnklinik Bad Wildungen
Sofort feste Zähne

Wir bieten Ihnen ein erfolgreiches Konzept an, damit Sie unsere Zahnklinik mit festsitzenden, ästhetisch ansprechenden Zähnen innerhalb eines Tages verlassen können.

Zahnimplantate

Zahnimplantate, stehen ihren natürlichen Vorbildern weder in der Ästhetik noch Funktionalität nach. Bereits über 15.000 Implantate wurden in der Zahnklinik Bad Wildungen erfolgreich eingesetzt.

Angstpatienten

Wir bieten unseren Angstpatienten gemeinsam mit Psychologen und Anästhesisten entwickelte Behandlungsstrategien an, die ihnen eine angst- und schmerzfreie Therapie ermöglichen.


Bis zu welchem Alter sind Zahnimplantate eine sinnvolle Investition?

Der demografische Wandel betrifft auch die Zahnmedizin, denn Patientinnen und Patienten werden im Schnitt immer älter. Personen im höheren Alter leiden öfter als junge Menschen unter einem Zahnverlust, der ausgeglichen werden muss. Daher forscht die Zahnheilkunde auf diesem Gebiet immer weiter und bietet inzwischen für die Altersgruppe 60+ und sogar für die über 80-Jährigen passende Versorgungen. Wir von der Zahnklinik Bad Wildungen sind unter der Leitung von Fachzahnarzt für Oralchirurgie Prof. Dr. Lutz Ricken mit einer Erfolgsrate von 99,43 Prozent bei 15.000 gesetzten Implantaten Ihre Spezialisten.

Im Rahmen der Implantologie für ältere Menschen gilt es, deren spezielle Bedürfnisse sowie die besonderen anatomischen Voraussetzungen zu beachten. Welche Punkte es im Detail für Implantate im hohen Alter zu berücksichtigen gilt und bis zu welchem Alter sich eine Implantation lohnt, erklären wir Ihnen im folgenden Beitrag.

Besteht eine obere Altersgrenze für Zahnimplantate?

Grundsätzlich gibt es kein Höchstalter, ab dem von einer Implantation abzuraten wäre. Denn für eine sichere Implantatversorgung ist nicht das nominelle Alter entscheidend, sondern der gesundheitliche Zustand. Deutliche Kontraindikationen stellen unter diesem Gesichtspunkt schwere Krankheiten dar. Dann muss in Zusammenarbeit mit den behandelnden Haus- und Fachärzten die Durchführbarkeit geprüft werden. Bei solider gesamtkörperlicher Verfassung sind Zahnimplantate jedoch auch mit über 80 Jahren durchaus üblich. 

Bedenken Sie: Im Falle eines Zahnverlustes sind Implantate meist die verlässlichste Lösung. Sie sorgen bei Menschen jeden Alters für neue Lebensqualität. Besonders gilt das im zahnlosen Kiefer für festsitzenden Zahnersatz. Eine Investition in das eigene Wohlbefinden ist generell immer lohnenswert.

Gibt es für Implantate im hohen Alter besondere Voraussetzungen?

Nicht nur die allgemeine Gesundheit der Patientinnen oder Patienten sollte für eine Implantation gut sein. Auch der Zahngesundheitsstatus ist hierbei zu beachten. Im Rahmen der Beratung und Planung klärt Ihr Zahnarzt Sie daher genau auf, wie es um diesen bestellt ist, um den Erfolg der Behandlung präzise zu prognostizieren. Berücksichtigt werden dabei unter anderem folgende Punkte:

  • Knochenqualität und -dichte
  • Individuelle Form von Kiefer und Kieferkamm
  • Restzahnbestand
  • Umliegende anatomische Strukturen

Während eine suboptimale Knochenstruktur früher eine Implantation ausschloss, bieten sich inzwischen auch für diesen Befund verschiedene Möglichkeiten. Besondere Implantationstechniken erlauben es auch Patienten mit Kieferschwund oder niedriger Knochendichte mit Implantaten zu versorgen. Ob dies erfolgversprechend ist, muss selbstverständlich je nach Einzelfall fachkundig geklärt werden.

Was sollte besondere Beachtung finden

Damit sich ein Zahnimplantat im hohen Alter lohnt, sollte es nicht nur gute Erfolgsaussichten haben, sondern auch möglichst lange nutzbar sowie pflegeleicht sein. Implantologen müssen daher nicht nur den Ausgangsbefund berücksichtigen, sondern auch eventuelle zukünftige Entwicklungen mit in die Planung einbeziehen.

Für ältere Menschen bietet sich eine erweiterbare oder reversible Implantatversorgung an, die bei sich ändernden Gegebenheiten problemlos auf den neuen individuellen Bedarf angepasst werden kann. Um eine optimale Mundhygiene trotz feinmotorischer Einschränkungen zu ermöglichen, ist auch ein herausnehmbarer Zahnersatz, welcher auf Implantaten verankert wird, denkbar. Wenn Sie oder Angehörige über Zahnimplantate im fortgeschrittenen Alter nachdenken, finden Sie in der Zahnklinik Bad Wildungen spezialisierte Ansprechpersonen. Wenden Sie sich gerne an uns, um weitere Fragen zu klären. Wir sind für Patienten aus ganz Deutschland da, beispielsweise für:

n