prof. dr. med. debt lutz ricken
Profesor invitado (Universität Sevilla) Dr. med. dent. Lutz Ricken
Fachzahnarzt für Oralchirurgie
ärztlicher Leiter der Zahnklinik Bad Wildungen
Sofort feste Zähne

Wir bieten Ihnen ein erfolgreiches Konzept an, damit Sie unsere Zahnklinik mit festsitzenden, ästhetisch ansprechenden Zähnen innerhalb eines Tages verlassen können.

Zahnimplantate

Zahnimplantate, stehen ihren natürlichen Vorbildern weder in der Ästhetik noch Funktionalität nach. Bereits über 15.000 Implantate wurden in der Zahnklinik Bad Wildungen erfolgreich eingesetzt.

Angstpatienten

Wir bieten unseren Angstpatienten gemeinsam mit Psychologen und Anästhesisten entwickelte Behandlungsstrategien an, die ihnen eine angst- und schmerzfreie Therapie ermöglichen.


Zahnimplantate für Kinder und Jugendliche – ist das möglich?

Die meisten Menschen denken beim Thema Zahnimplantate direkt an Erwachsene – Kinder und Jugendliche finden auf diesem Feld wenig Beachtung. Dabei sind Zahnprobleme nicht altersabhängig. Auch junge Patientinnen und Patienten können von einem Zahnverlust betroffen sein. Wir von der Zahnklinik Bad Wildungen erklären Ihnen im folgenden Beitrag, warum Implantate bei Kindern und Jugendlichen seltener zum Einsatz kommen und welche Faktoren bei einem Zahnersatz im heranwachsenden Gebiss zu beachten sind. Dank unserer über zwanzigjährigen Spezialisierung auf Zahnimplantate und der besonderen Expertise unseres Klinikleiters Prof. Dr. Lutz Ricken, der bereits mehr als 15.000 Implantate setzte, sind wir hierfür Ihre ideale Anlaufstelle.

Zahnersatz bei jungen Menschen – warum wird er notwendig?

Während Erwachsene häufiger Zähne aufgrund von Erkrankungen verlieren, kommt bei Kindern der Zahnverlust aufgrund eines Unfalls öfter vor. Doch auch Karies kann im Ernstfall bei Kindern und Jugendlichen zu einer Extraktion führen, wodurch eine zu versorgende Zahnlücke entsteht. Zudem kann ein Zahnersatz notwendig sein, wenn die bleibenden Zähne nicht ausreichend bzw. korrekt angelegt sind. Sie sehen: Die Gründe für den Bedarf an Zahnersatz sind vielseitig.

Die Gründe für einen Zahnersatz bei Kindern und Jugendlichen im Überblick:

  • Traumatischer Zahnverlust
  • Zahnverlust aufgrund einer Erkrankung
  • Nichtanlage von Zähne


Warum werden Implantate bei Kindern und Jugendlichen selten gesetzt?

Woran liegt es, dass die meisten Zahnmedizinerinnen und -mediziner von einer Implantation vor Abschluss des 18. Lebensjahres abraten und viele sogar für einen noch späteren Implantationszeitpunkt plädieren? In erster Linie hängt dies mit dem noch nicht abgeschlossenen Kieferwachstum zusammen. Während der Kieferknochen sich noch entwickelt, lässt sich das Ergebnis der Implantation nur sehr schwer kalkulieren.

Der restliche Mundraum wächst weiter, doch das Implantat selbstverständlich nicht. So können Implantate in Infraokklusion geraten, was bedeutet, dass sie mit benachbarten bzw. gegenüberliegenden Zähnen nicht mehr richtig zusammenpassen.

Hinzu kommt, dass im heranwachsenden Kiefer weniger Knochenvolumen vorhanden ist, was eine Implantation erschwert.

Welche Vorteile können Implantate bei Kindern und Jugendlichen haben?

Trotz der eben erläuterten Kontraindikationen kann eine Implantation auch bei Kindern und Jugendlichen sinnvoll sein und sogar Schäden vorbeugen. Hier muss die Implantologin bzw. der Implantologe im Einzelfall abwägen, welche Lösung die besten Chancen birgt. Ein Vorteil einer Implantation bei jungen Menschen ist, dass der Kieferknochen meist gesund ist und das Implantat schnell einwachsen kann. Zudem beugt eine künstliche Zahnwurzel dem Knochenabbau vor.

Nicht außer Acht zu lassen ist außerdem die psychische Belastung, die fehlender Zahnersatz vor allem bei Jugendlichen mit sich ziehen kann. Egal, ob aufgrund von nicht angelegten Zähnen oder wegen eines Unfalls – gerade in der Pubertät können Zahnlücken das Selbstbewusstsein stark in Mitleidenschaft ziehen. Ein Implantat gleicht hier nicht nur die Funktion aus, sondern schenkt Lebensqualität.

Möchten Sie mehr zum Thema Implantate für Kinder und Jugendliche erfahren? Die Zahnklinik Bad Wildungen ist Ihre ideale Anlaufstelle. Unser Klinikleiter Prof. Dr. Lutz Ricken überzeugt mit einer Erfolgsrate von 99,43 Prozent. Wir beraten und versorgen Patientinnen und Patienten aus der ganzen Bundesrepublik: