prof. dr. med. debt lutz ricken
Prof. Dr. med. dent. Lutz Ricken
Fachzahnarzt für Oralchirurgie
ärztlicher Leiter der Zahnklinik Bad Wildungen

A

Kein Artikel gefunden.

 

^ nach oben

B

Bone Spreading

Beim Bone Spreading, dt. Knochendehnung, handelt es sich um eine Methode des Knochenaufbaus.

[mehr zu Bone Spreading]

 

Brücke

Die Brücke ist eine Form des Zahnersatzes. Sie zählt zum festen Zahnersatz und schließt Lücken von einem oder mehreren Zähnen.

[mehr zu Brücke]

 

^ nach oben

C

Kein Artikel gefunden.

 

^ nach oben

D

Dämmerschlaf

Der Dämmerschlaf, auch Sedierung, bewegt sich zwischen örtlicher Betäubung und Vollnarkose.

[mehr zu Dämmerschlaf]

 

^ nach oben

E

Einheilzeit

Als Einheilzeit bezeichnet man die Zeitspanne, die zwischen der Implantation und der Vollendung des knöchernen Heilungsprozesses (Osseointegration) liegt.

[mehr zu Einheilzeit]

 

^ nach oben

F

Kein Artikel gefunden.

 

^ nach oben

G

Kein Artikel gefunden.

 

^ nach oben

H

Kein Artikel gefunden.

 

^ nach oben

I

Implantation

Als Implantation, von lat. „implantare“ – „einpflanzen“, bezeichnet man einen chirurgischen Eingriff, bei dem ein medizinisches Implantat in den Körper eingebracht wird.

[mehr zu Implantation]

 

Implantatkörper

Als Implantatkörper bezeichnet man die künstliche Zahnwurzel, die als Basis für den Zahnersatz in den Kieferknochen eingebracht wird.

[mehr zu Implantatkörper]

 

Implantatkrone

Die Implantatkrone ist ein auf dem Implantatkörper bzw. auf dem darauf sitzenden Implantataufbau befestigter Zahnersatz.

[mehr zu Implantatkrone]

 

Implantologe

„Implantologe“ ist kein standesamtlich geschützter Facharzttitel.

[mehr zu Implantologe]

 

Implantologie

Die Implantologie ist ein in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde anerkanntes Fachgebiet, das sich mit der chirurgischen Versorgung von Patienten mit Zahnersatz in Form von Implantaten befasst

[mehr zu Implantologie]

 

^ nach oben

K

Kieferhöhle

Die Kieferhöhle, lat. „Sinus Maxillaris“, ist ein zu den Nasennebenhöhlen gehörender, paarig angelegter und mit Luft gefüllter Hohlraum.

[mehr zu Kieferhöhle]

 

Knochenaugmentation

Unter Knochenaugmentation (Knochenaufbau) versteht man das Einbringen von Knochenersatzmaterial oder Eigenknochen zur Vergrößerung des Volumens in einem bestimmten Knochenabschnitt.

[mehr zu Knochenaugmentation]

 

Knochenersatzmaterial

Neben Eigenknochen stellen Knochenersatzmaterialien eine Option für den Knochenaufbau dar.

[mehr zu Knochenersatzmaterial]

 

Knochenschwund

Der Abbau eines Knochens wird auch als Knochenschwund bezeichnet.

[mehr zu Knochenschwund]

 

Kontraindikation

Als Kontraindikation, dt. Gegenanzeige, bezeichnet man einen medizinisch relevanten Faktor, der gegen eine bestimmte diagnostische oder therapeutische Maßnahme spricht.

[mehr zu Kontraindikation]

 

^ nach oben

L

Kein Artikel gefunden.

 

^ nach oben

M

Mini-Implantate

Mini-Implantatsysteme, kurz Mini-Implantate, sind einteilige Implantatsysteme mit einem reduzierten Durchmesser von unter 3 mm.

[mehr zu Mini-Implantate]

 

Mukositis

Mukositis ist eine Entzündung der Schleimhaut (lat. Mucosa), die besonders im Mundraum oder Magen-Darmbereich vorkommt.

[mehr zu Mukositis]

 

^ nach oben

N

Kein Artikel gefunden.

 

^ nach oben

O

Kein Artikel gefunden.

 

^ nach oben

P

Kein Artikel gefunden.

 

^ nach oben

R

Kein Artikel gefunden.

 

^ nach oben

S

Kein Artikel gefunden.

 

^ nach oben

T

Kein Artikel gefunden.

 

^ nach oben

U

Kein Artikel gefunden.

 

^ nach oben

V

Kein Artikel gefunden.

 

^ nach oben

W

Kein Artikel gefunden.

 

^ nach oben

Z

Kein Artikel gefunden.

 

^ nach oben

3D

Kein Artikel gefunden.

 

^ nach oben